Logo

SJM-Einzelmeisterschaften

April, 2022 · By Luca Klemenz

Vom 9. bis zum 13. April fanden in Windeck die Einzelmeisterschaften statt. Der KKS war mit einer relativ großen Delegation angereist und stellte insgesamt 9 Teilnehmer. Es hätten sogar noch mehr sein können, doch leider mussten Anton und Friedrich passen. Dennoch war man guter Dinge, den ein oder anderen Erfolg bzw. NRW-Qualifikationen zu schaffen.

Damian und Nicolas, unsere beiden jüngsten Teilnehmer, schwammen im „Haifischbecken“ U12 mit, erzielten aber unterm Strich ordentliche Ergebnisse. Nicolas konnte immerhin eine Partie gewinnen und spielte ansonsten gegen deutlich bessere Gegner; Damian sorgte bereits in Runde 1 für eine Überraschung (mit einem Schwarzsieg über einen favorisierten Porzer Jugendspieler) und punktete im Laufe des Turniers noch 2 mal, sodass für ihn ein solider Mittelfeldplatz heraussprang.

In der U14 hatte Jona ziemliches Auslosungspech. In den ersten 3 Runden wurden ihm zwei 1600er und ein 1400er zugelost, somit startete Jona mit 0/3 ins Turnier. Ein kampfloser Sieg am Tag darauf leitete dann die Wende ein, Jona bekam Gegner auf seinem Niveau, spielte gut mit und blieb in den restlichen Partien ungeschlagen, am Ende standen 3 aus 7. Auch Marc spielte in der U14 mit. Das auf den letzten Drücker nachnominierte Talent zeigte gutes Schach. Auch er verlor gegen die starken Spieler, konnte aber alle Partien gegen seine restlichen Konkurrenten durch sein aggressives Schach schlagen und wurde am Ende Sechster!

Lars und Adrian spielten in der dieses Jahr sehr ausgeglichenen U18 mit. Vorne setzten sich drei starke, erfahrene Spieler ab, aber dahinter konnte wirklich jeder jeden schlagen. So gewann Adrian gleich 2 mal überraschend gegen die starken Voß und Neu. Auch wenn er gegen die „vorderen Drei“ glücklos blieb, erreichte er 3,5 Punkte (wie 5! andere Spieler) und sicherte sich dank Buchholz bzw. direktem Vergleich einen hervorragenden und überraschenden 4. Platz! Mittelrhein-Neuling Lars spielte ein solides Turnier (4 Remis) und erreichte einen Platz im hinteren Mittelfeld.

Nun zur U16, wo der KKS sich schon im Vorfeld die größten Chancen auf einen Sieg ausgerechnet hat, spielten hier doch die vielversprechensten KKS-Talente mit. Etwas überraschend, aber ziemlich überzeugend, setzte sich Johannes mit 3/3 ab, verlor dann jedoch das vereinsinterne Duell mit Zeno und remisierte sich schließlich ins Ziel. Mark drehte nach schwachem Start zum Ende auf (3,5 Punkte aus den letzten 4 Partien) und nahm Zenos Konkurrenten um den Turniersieg Punkt für Punkt ab, womit er nicht nur den Weg zu einem KKS-Triumph ebnete, sondern sich selber noch auf einen geteilten 2. Platz katapultierte. Zeno, schon vor dem Turnier als Favorit gehandelt, konnte also von den Patzern seiner direkten Konkurrenz profitieren, stand aber nach 2 schwächeren Partien selbst unter Druck. Allerdings ließ er seine Kritiker einmal mehr verstummen und gewann seine letzten beiden Partien recht souverän. Damit ist er U16-Mittelrheinmeister 2022!

 

https://www.schachjugend-mittelrhein.de/index.php/sjm-em/em-2022/ergebnisse/u12-em-2024

(Link zur U18, rechts im Ergebnisdienst finden sich auch die anderen Klassen)

Comments are closed.