Logo

Morawietz gewinnt Osterblitz vor Langner und Klemenz

April, 2022 · By Jasper Langner

Am heutigen Freitag vor den Osterferien sind 19 Schachbegeisterte in den KKS getrudelt und haben fleißig die Klötzchen geschoben.
Mit Paul Uedingslohmann, Christoph Schröder, Max Brüning und Philipp Frögel haben gleich vier Neulinge die KKS-Turnierbühne betreten. Für Max B. stellte sich das Turnier noch als etwas zu stark heraus.
Immerhin ging er nicht mit leeren Händen nach Hause, 1.5 Punkte konnte er noch verbuchen, bevor er die Heimfahrt vorzeit antrat. Besser lief es für die anderen drei. Paul U. holte 4 Punkte und sicherte sich damit den 14.Platz, während Christoph S. zwischenzeitlich an den Spitzenbrettern spielte und mit beachtlichen 5.5/9 abschloss. Die Turnierüberraschung aber wurde der spät eingestiegene Philipp F., der als einziger Dieter bezwang und mit beachtlichen 6/8 auf sich aufmerksam machte. Die U20-Ikone David L. kam nach der Uni mal wieder zu Besuch und konnte immerhin Gudrun einen Punkt abknöpfen. Besagte Gudrun war mit 3/12 Punkten und dem 16.Platz vollends zufrieden. Philipp Ye fands sich in dem starken Teilnehmerfeld zurecht und zeigte mit 4/12 Punkten eine solide Performance. Favoritenschreck Adrian L. konnte seinem Mythos nicht gerecht werden. Zumindest hinten gewann er fast alles, am Ende standen 5/12 Punkte. Dominik schaffte die Sensation mit einem Sieg über mich (Jasper). Auch er konnte mit 5/12 Punkten sehr zufrieden sein. Die erste Top-10 Platzierung schaffte der immergefährliche Yannick mit 5.5 Punkten. Auch Neumitglied und U18-Spieler Lars schaffte mit einem Sieg über Luca eine Sensation und schloss das Turnier mit beachtlichen 50% (6/12) ab. Der Kampf um die Spitze war heute schnell entschieden. Dieter rannte mal wieder schnell davon und zeigte sich unbeeindruckt vom Ausrutscher gegen Philipp F. , 11/12 Punkte, 2.5 Punkte Vorsprung auf den Zweiten, Turniersieg. Vereinslegende Moritz zeigte sich wie gewohnt gnadenlos gegen austrebende Gegner, vorne konnte er nicht ganz anknüpfen und erreichte mit 7/12 Punkten einen souveränen 7.Platz. Spannender wurde es im Kampf um die Plätze 2 bis 6. Goldi gewann zwar gegen mich aber konnte sonst nicht gegen die oberen Gegner punkten. Am Ende standen 7.5 Punkte und der 6.Platz. Bonni verlor gegen Jonas, Luca und mich und damit die direkte Konkurrenz und konnte sich trotz sonstigen überzeugenden Siegen nur mit dem 5.Platz aufgrund schlechterer Buchholz zufriedengeben. Jonas steuerte gegen mich in ein unglückliches Remis und musste auch gegen Luca die Segel streichen. Mit 8/12 Punkten blieb ihm dann der vierte Platz. Luca, lange auf Platz 2, mit Siegen über Bonni und Jonas musste gegen mich das Handtuch werfen, was den dritten Platz mit starken 8.5/12 Punkten bedeutete. Ich konnte mich trotz Ausrutschern gegen Dominik und Goldi fangen und mit 8.5/12 Punkten und besserer Buchholz den zweiten Platz beanspruchen.

Damit sind die Ostertage feierlich eingeleitet worden…

 

Comments are closed.