Logo

Knappe Niederlage der 4.Mannschaft

November, 2021 · By Jasper Langner

Zum heutigen Mannschaftskampf trafen sich 7 Spieler der 4.Mannschaft in Mülheim, um gegen die vermeintlich starken

Schachuzipuzzer anzutreten. Nur Sebastian  schaffte es nicht

rechtzeitig zum Spielort, sodass wir schon zu Beginn mit

3:0 hinten lagen. Schachuzipus trat allerdings auch mit drei Ersatzleuten an.

Wir hatten also noch Chancen, obwohl wir auch stark

geschwächt antraten. Der an 8 gemeldete Tim spielte an Brett 1,

was etwas über die Absagen aussagt, die ich bei der Zusammen-

stellung  der Mannschaft erhielt. Des weiteren musste uns die

5.Mannschaft mit zwei Spielern unterstützen, was Ihnen auch

Erfolgreich gelang.

Doch der Reihe nach: Als erstes konnte Mirko wieder Boden gut machen. Er inszenierte einen Königsangriff und gewann entscheidend

Material, was seinen Gegner resignieren ließ.

4:3

Als nächstes konnte Uwe sein Spiel gegen Reza Azimi gewinnen.

Wir lagen also sogar kurzzeitig in Führung.

5:6

Leider musste ich frühzeitig die Segel streichen. Ich zog einen

Springer vom Königsflügel ab mit der Absicht, Druck im

Zentrum zu entfachen. Dabei geriet ich in einen Königsangriff,

dem ich nicht standhalten konnte.

8:7

Aaron brachte uns wieder in Führung, indem er seinen Kontrahenten

Im Mittelspiel überspielte und zwei Bauern abnahm.

Im Endspiel ließ er seinen Gegner dann noch in eine

Springergabel laufen, was Ihm den Sieg brachte.

9:10

Jetzt wurde an drei Brettern noch gespielt. Nelson hatte im

Endspiel eine Figur weniger, dafür aber Initiative. Außerdem

Standen die Figuren (Turm und Läufer) seines Gegners noch auf ihren

Ausgangspositionen. Leider konnte Nelson es nicht verhindern,

dass diese ins Spiel fanden und musste einen Bauern passieren

lassen, der zur Dame lief. Seinerseits hatte er noch 3 gegen einen

Bauern und versuchte noch alles, einen davon durch zu bringen.

Leider misslang Ihm dies und er wurde kurz danach Matt

gesetzt.

12:11

Nun spielte Tim an Brett 1 und John an Brett 8 noch.

Bei John war die Stellung lange Zeit unklar, so nach und nach

gewann er aber die Oberhand.

Tim hatte ein Turmendspiel mit Minus-Bauern. Wenn er das

Remis hielt und John gewann, wäre das der Mannschaftssieg.

Leider aber war der Freibauer zu stark und Tim verlor die Partie.

15:12

 

John gewann dann noch durch einen schönen Königsangriff,

was aber an der Niederlage nichts mehr änderte.

16:15

Obwohl wir nur mit einer Rumpfmannschaft angetreten sind,

war heute mehr drin. Mit ein Bisschen Glück hätten wir hier was

geholt. Das macht immerhin Mut für die nächsten Mannschaftskämpfe.

Im Dezember sind keine Mannschaftskämpfe und im

Januar haben wir Spielfrei.

Weiter geht es für uns am 06.02. 2022 sofern Corona dies

zulässt.

Bis dahin wünsche ich allen Beteiligten eine gute Zeit.

 

Edgar Gail

 

Comments are closed.